KILA gründet digitale Familien-Spielgruppe.

Der KILA lädt Familien mit Kindern bis 10 Jahren zu einer neu gegründeten Gruppe bei einem beliebten Nachrichtendienst ein. Immer montags und freitags um 17 Uhr trifft mach sich gemeinsam zum “um die Wette Sachen suchen“ oder „Lieder raten“ oder „Rebus rausfinden“. Das „Sachen suchen“ funktioniert so, dass alle Spieler zeitgleich dieselbe Aufgabe bekommen. Zum Beispiel einen Schneeball bringen. Wer den Schneeball zuerst als Foto hoch lädt, bekommt einen Punkt, alle andern, die zumindest ein richtiges Foto liefern, bekommen immerhin ein Bienchen. O„Lieder raten“ funktioniert so, dass jemand die Melodie eines einigermaßen bekannten Liedes summt (per Sprachnachricht). Wer es erkennt, schreibt so schnell wie möglich den Titel in die Gruppe und darf dann das nächste Lied ansummen. Vorsingen ist ja eh coronamäßig nicht gestattet. 🙂Immer zu Beginn der Gruppentreffen wird auf demokratischem Weg festgelegt, welches Spiel beim jeweiligen Treffen gespielt wird. Familien die Lust haben, in dieser virtuellen KILA Gruppe mit zu machen, schicken einfach eine mail mit Namen der Familie und des Angabe des Alters der Kinder an frank.tuschy@t-online.de und bekommen dann den Link für die Gruppe per mail zugeschickt.

Bild von Benoit Hamann auf Pixabay

(Visited 36 times, 1 visits today)