Am Donnerstag, d. 24. November findet um 19.00 Uhr im Altendorfer Gemeindesaal (Wallrothstr. 26) der nächste Abend der offenen Veranstaltungsreihe „Lebens-weise“ statt, die unterschiedliche Lebensweisen ins Gespräch bringen will.  

Ausgehend von den uralten und doch überraschend aktuellen „Zehn Geboten“ geht es diesmal um das dritte Gebot und damit Fragen wie: Wie genau „heiligt“ man einen Feiertag – und warum sollte das gut tun? Was können wir vom jüdischen Sabbat lernen? Warum ist es so schwer, Pause zu machen?

Pfarrer Wolf-Johannes von Biela führt mit einem kleinen Team durch den Abend. Die Teilnahme ist kostenfrei, jeder Gast ist eingeladen, eine Kleinigkeit beizutragen – zum gemeinsamen Abendbrot und zum Gespräch.

Kategorien: Aktuelles