Die Wettervorhersage stimmt hoffnungsvoll, das Hygienekonzept ist vom Gesundheitsamt bestätigt, und über 1000 Kisten frische Bücher sind in den letzten drei Wochen im KILA abgegeben worden. Damit steht dem großen KILA-Büchermarkt auf dem Blasii-Kirchplatz am kommenden Samstag, 24.4., nichts mehr im Wege.

Der Aufbau beginnt im Punkt 8.00 Uhr und der Verkauf etwa eine Stunde später also um 9.00 Uhr und endet bei anhaltend gutem Wetter um 16.00Uhr.

Die Bücher kosten wie eh und je 3,- € pro Kilogramm und jeder Besucher darf sie sich vorher in Ruhe aussuchen. Es sind so ziemlich alle Sorten Bücher im Angebot: Fachliteratur, Ratgeber, Reiseberichte, Literarische Klassiker, Krimis, und eine sehr große Menge an Kinderbüchern gespendet worden. Einzig die Kinderbücher sind extra sortiert und sind in den Bananenkisten zu finden. Für die anderen Sparten braucht die Kundschaft genügend Zeit zum Suchen.

Büchermarkt mit eigenem Testzentrum

Um allen Helfern und Kunden beim KILA Büchermarkt am Samstag einen entspannten und sicheren Einsatz zu ermöglichen, wird ab 9.00 direkt am Eingang des Büchermarktes vor der Nordhäuser St. Blasii Kirche ein Corona Testzentrum eröffnet. Auch alle Kundschaft die auf den Büchermarkt kommt, kann bzw. soll sich vor dem Betreten des abgegrenzten  Kirchplatzes am Eingang gegen Corona kostenlos testen lassen. Jeder, der sich testen lässt,  bekommt wie üblich eine Bescheinigung mit Datum und dem Ergebnis seines Testes.

Wer getestet wurde, bekommt außerdem eine von genau 100 Eintrittskarten mit denen der Platz betreten werden darf. Damit wird garantiert, dass jeder Kunde ausreichend Platz hat, um in Ruhe die Bücherkisten durchzukämmen. Jede Karte, die an einer der 8 Kassen (die sich dieses Mal in der Hand von einzelnen Familien) befinden, gibt seine Eintrittskarte wieder ab. Sie wird den KILA-Kindern wieder zum Eingang befördert.  

Das Hygienekonzept schreibt vor, dass sich Gäste und Helfer nur mit Mundschutz auf dem Kirchplatz aufhalten dürfen. Wartezeiten am Eingang können deshalb vor allem am Vormittag nicht ausgeschlossen werden. Deshalb empfiehlt Gemeindepädagoge Frank Tuschy einen Besuch in den ruhigeren Zeiten am Nachmittag. Genügend reizvolle Bücher werden mit Sicherheit auch am Nachmittag zu finden sein. Es empfiehlt sich in jedem Fall große Taschen oder Rucksäcke für die erbeuteten Bücher mitzubringen.

Der Büchermarkt ist ein Ehrenamts-Projekt

Insgesamt werden beim Büchermarkt im Laufe des Tages etwa 60 ehrenamtliche Helfer mitarbeiten. Insbesondere die Eltern und die KILA Jugendlichen werden beim Büchermarkt gemeinsam über 1000 Bücherkisten von der KILA Hütte und dem Pfarrhaus auf den Kirchplatz und wieder zurück befördern.  Der Abbau des Büchermarktes beginnt um punkt 16.00 Uhr, so dass auch am Nachmittag noch genügend Zeit ist, den Büchermarkt zu besuchen. Am Vormittag kann es Wartezeiten geben während am Nachmittag erfahrungsgemäß wesentlich weniger Leute zum KILA Büchermarkt kommen. Mit dem Büchermarkt endet auch die Büchersammlung im Pfarrhaus.  Im nächsten Jahr wird es wieder in den drei Wochen nach Ostern eine neue Büchersammlung geben.

Alle beim Büchermarkt erzielten Einnahmen, benötigt der KILA als Eigenteil für seine jährlichen Personal und Materialkosten. Deshalb entlastet eine gewisse Großzügigkeit beim Aufrunden nicht nur die Kinder an den Kassen sondern auch den Gesamthaushalt des KILA.

Anfahrt mit dem Auto

Besucher, die einen Parkplatz für ihr Auto benötigen, werden auf dem Blasii-Kirchplatz kaum fündig werden, weil der Klimapavillon die bisherigen Parkplätze blockiert. Wir empfehlen das Parkhaus Marktpassage und den Parkplatz Altstadt (Wallrothstraße).

Büchermarkt diesmal ohne Verpflegung

Eine Verpflegung der Besucher (auch durch Verkaufsstellen in der Umgebung) kann angesichts der Corona Auflagen nicht angeboten werden, so dass Sie sich diesmal ein Picknick mitbringen könnten.

(Visited 71 times, 1 visits today)