Was feiern wir denn nun eigentlich – Reformationstag oder Halloween? Martin Luther – den streitbareren Reformator oder einen amerikanischen Brauch, der mehr und mehr auch hier zur Tradition wird?

Auch wenn die beiden Feste augenscheinlich nichts Gemeinsames haben, sind sie herzlich eingeladen, sich am auf die Suche zu begeben.

Für die ganze Region gibt es einen zentralen Gottesdienst um 10:00 Uhr in der Heringer St. Michaeliskirche. In diesem Gottesdienst singt unter der Leitung von Viola Kremzow ein besonderer Projektchor, der extra für diesen Anlass aus Sängerinnen und Sängern der verschiedenen Kirchenchöre gebildet wurde. Das Thema des Gottesdienstes stammt aus dem Lutherlied „Verleih uns Frieden gnädiglich“. Die Besucher werden mitgenommen auf die Suche, vielleicht auch auf die Jagd nach dem Frieden.

Zur Region Süd-Ost des Kirchenkreises Südharz gehören die Pfarrbereiche Blasii, Frauenberg, Urbach und Heringen.

Aber auch in Nordhausen passiert am Reformationstag allerhand!

Im Rahmen einer Geistlichen Abendmusik um 18 Uhr spielt Kantor Michael Kremzow auf der verstaubten Schusterorgel in der Blasiikirche. Die Orgel, die gereinigt werden muss und soll, klingt mittlerweile schon ein bißchen schaurig. Die Orgelwerke enthalten so manche furchterregende Passage. So steht zum Beispiel Sigfrid Karg-Elerts symphonischer Choral “Jesu, meine Freude” auf dem Programm, dessen erster Satz nicht nur den Puls des Interpreten beschleunigen dürfte. Den Titel für die Abendmusik gibt auch hier ein Lied Martin Luthers, nämlich „Ein feste Burg ist unser Gott“.

Im Gegensatz zum schaurigen Treiben draußen verraten Wort und Musik aber, dass es trotz aller Furcht und allem Grauen Hoffnung und Zuversicht gibt. Es erklingen Wort und Musik von Johann Sebastian Bach, Felix Mendelssohn Bartholdy, Wolf-Johannes von Biela und anderen.

Im Anschluss an die Orgelmusik wird ein Jubiläum gefeiert! Am 31.10.1949 wurde die Blasiikirche nach dem Wiederaufbau feierlich eröffnet. Einige Gemeindeglieder haben recherchiert und eine kleine Ausstellung über diese Zeit vor 70 Jahren zusammengetragen und mit Unterstützung des Fördervereins Blasiikirche auch hergestellt. Sie wird gegen 19:00 Uhr eröffnet. Die Autoren der Ausstellung stehen bereit, Bilder und Texte zu erläutern und Fragen zu beantworten. Die Kirchengemeinde lädt herzlich ein, den Abend bei Wein und frischgebackenem Brot ausklingen zu lassen. Der Eintritt ist frei!

(Visited 23 times, 1 visits today)